Auch außer Haus sparen

Schauen wir uns nun die Möglichkeiten an, die sich bieten, wenn man unterwegs ist. Es beginnt mit der Art der Fortbewegung. Nicht jeder Weg muss mit dem Auto zurückgelegt werden. Ist das Ziel nicht allzu weit entfernt, kommt Laufen oder Radfahren in Betracht. Das ist nicht nur gesund, es kostet auch nichts. Die Preise der öffentlichen Verkehrsmittel sind mittlerweile sehr hoch. Wer keinen Anspruch auf Ermäßigung hat, muss hier genau rechnen. Fahrten zur Arbeit oder zum Einkauf lassen sich planen. Fahrgemeinschaft heißt das Zauberwort. Teilen sich mehrere Personen rein, wird es für jeden billiger und schon ist wieder Geld gespart. Vielleicht muss es auch nicht das ganz große Auto sein, wenn man nur mal eben zum Supermarkt will. Benzinverbrauch lässt sich auch noch durch die Fahrweise beeinflussen.

Im Supermarkt, Möbelhaus, Kaufhaus oder wo auch immer angekommen, darf man sich dann die Preise genau anschauen. Schnäppchen und Waren im Angebot sollte man immer dann in größeren Mengen kaufen, wenn sie günstig sind. Sie werden ja sowieso irgendwann gebraucht, wenn auch nicht sofort. Vorausschauendes planvolles Einkaufen hat enorme Spareffekte.

Die Möglichkeiten, privat Geld zu sparen sind sehr vielfältig. Zu erwähnen wäre noch, dass Zähneputzen unter fließendem Wasser richtig teuer ist. Auch Anbietervergleich und -wechsel bei Telefon und Strom könnte ein Thema sein.

Voraussetzung ist immer, dass man sich bewusst damit beschäftigt und nicht gedankenlos zulangt. Wer diese Tips beachtet, kann sich über eingespartes Geld freuen, das dann für zusätzliches Vergnügen oder zum Einzahlen auf das Tagesgeldkonto zur Verfügung steht.